query-KIT rundholzfahrzeuge, "das trike"

naturnahe spielräume, abenteuer-spielplätze, individuelle spielgeräte, naturbelassene spielelemente aus robinienholz, künstlerische holzgestaltung, holzspielzeug, spielskulpturen, kinderdesign und landschaftsarchitektur gehören zum profil der firma KIT - kinder design tharandt kreative spielräume - spiel mit KIT
naturnahe spielgeräte aus robinie, eiche und lärche, kunsthandwerkliche holzgestaltung, attraktive spielplätze für kreatives spielen naturnahe spielräume, abenteuer-spielplätze, individuelle spielgeräte, naturbelassene spielelemente aus robinienholz, künstlerische holzgestaltung, holzspielzeug, spielskulpturen, kinderdesign und landschaftsarchitektur gehören zum profil der firma KIT - kinder design tharandt
spiel mit KIT  kinder design tharandt   forststadt tharandt
    Roby-KIT

geschnitzte ornamente blätter, zapfen, blüten, pilze, blumen,   zauberwald

geschnitzte motive zwerge, wichtel, hexen, drachen, dämonen,   waldgeister

spielkombinationen, spiellandschaften, spielanlagen, kletterkombination, kreativ, phantasievoll, naturnah  thematische spiellandschaften

wippen, schaukel, balancierstrecken, reckstangen, sprossenwände, hangelelemente  KIT- Robysport

stelzenhaus, kletterturm, baumhaus, spielpodest, holzdecks   Lary-KIT baumhäuser

geschnitzte spielfiguren, holzbildhauer-arbeiten, spielplastiken, künstlerische Holzgestaltung  skulpturen

KIT robysport "kleines vogelnest IV"

 

 

 

 

 

 

die speziellen textvorschläge zur beschreibung der einzelnen spielgeräte finden sie bei den jeweiligen beispielen

 

allgemeiner ausschreibungstext für KIT-Spielgeräte - merkmale und eigenschaften individueller unikate (text kann in einem lv einem titel "spielgeräte" oder "spielplatzausstattung"  bzw. den konkreten positionen vorangestellt werden)

erscheinungsbild:

das anzustrebende erscheinungsbild soll holzgestalterisch attraktiv, individuell und robust sein und einen hohen identifikationswert besitzen. dazu müssen die spielgeräte einen unverwechselbaren, naturnahen eindruck hinterlassen. rundhölzer sind deshalb manuell zu entrinden und so, wie sie gewachsen sind, zu spielgeräten zusammen zu fügen. markante stellen können mit ornamenten, figuren oder thematisch passenden strukturen beschnitzt sein, die auch farbig unterlegt werden können.

material:

für die spielgeräte ist eine kombination aus nicht imprägnierten robinien- und lärchenhölzern zu verwenden, wobei alle rundhölzer mit bodenkontakt aus robinienholz zu fertigen sind. podeste, brücken, rampen und böden sind aus splintfreier eichenschnittware herzustellen; sie können aber ebenfalls (als typisches stilmittel) mit lärchenrundholz bzw. -halbrundholz belegt sein. flächige wand- und dachstrukturen sind aus lärchenschnittware herzustellen. dachflächen sind geklinkert mit einseitiger baumkante der brettware zu fertigen. die sichtbare baumkante ist manuell zu entrinden und ggf. farbig zu unterlegen. für bauteile mit einem durchmesser größer 30 cm kann eichenrundholz verwendet werden. der splint ist wuchsfolgend zu entfernen. sämtliche metall-zubehörteile (z.b. rutschbetten, wippgelenke, schaukelgelenke, rutsch- und reckstangen, hangelgriffe) sind aus edelstahl zu fertigen. kletternetze, netzbrücken u.a. stark beanspruchte seilmaterialien sind als herkulestau mit stahlseele auszubilden. dicke hangeltaue und rutschtampen ab d 40 mm können aus unverrottbarem polypropylen (3-litzig) in hanfhabitus geflochten sein.

montage:

grundsätzlich sollen alle rundholzelemente mittels hartholzdübel eiche d 24 kreuzweise im fachwerksverband verbunden werden. lediglich statisch/dynamisch besonders exponierte verbindungen können als durchgehende schraubverbindung mit spillen m 12 hergestellt werden. muttern sind als selbsthemmende ausführung zu verwenden oder mit geeigneten fixiermitteln zu sichern. muttern und schraubenköpfe sind in der regel zu versenken und mit plastik-lamellenstopfen abzudecken. zusätzlich ist der einsatz von u-scheiben und hutmuttern nach din en 1176 zulässig.   flächige brettware kann darüber hinaus mit ausreichend dimensionierten holzschrauben fixiert werden, wobei bei der verschraubung von eichenteilen in jedem fall gerbsäureresistente a2 edelstahlmaterialien zu verwenden sind.  einfache nägel dürfen an naturnahen holzkonstruktionen grundsätzlich keine verwendung finden.

oberflächen:

die holzelemente sind weiss zu schälen; wuchsfehler sind gestalterisch bewusst auszunutzen. oberflächen im griffbereich sind zusätzlich zu schleifen. eine beschichtung mit einer umweltfreundlichen halböllasur (auch getönt in naturorange, lärche, kiefergelb o.ä.) ist möglich. stark toxische holzschutzmittel und kesseldruckimprägnierungen sind untersagt.

sicherheit:

alle spielobjekte sind nach § 4 produkt- und gerätesicherheitsgesetz unter berücksichtigung der en 1177 und in anlehnung an die en 1176 sicher zu gestalten, was durch ein sicherheitsgutachten eines unabhängigen sachverständigen (z.b.tüv) zu bestätigen ist. die forderungen länderspezifischer normen - z.b.die a-abweichung für deutschland von der en 1176 - aber auch die besonderen vorschriften der österreichischen ökonormen (uz 28) sind bei bedarf ebenfalls zu berücksichtigen.

liefernachweis:   KIT kinder design tharandt, pienner str. 20, 01737 tharandt, fax (0049) 035203-37562; e-mail: kitspiel@aol.com

back? please click logo

  achtung!!!

alle kleinen bilder werden beim anklicken gross

impressum

home

links und Partner

aktuelles

kontakt

 

  dakota, sioux   neptuns reich   forst und jagd   piratenschiffe   ritterburg   affenland   im wald
  stelzenhäuser   lehrpfade   schaukeln   wippen   balancierspiel   zwieselnester   hügelspiele
  lümmelmatten   kletterobjekte   wackelbrücken   wasserspiele   federtiere   holzfahrzeuge  rutschen
  spielhäuser   bänke, pergola   sandkästen   hütten   fahrradständer   palisaden   sinnespfad

©  provider:   BIM - Büro im Milchladen Tharandt - design, consulting, engineering; dez./06-07